Basilikum Pesto

Schwierigkeit: ** / Dauer: 10 Minuten

Pesto Genovese ist ein absoluter Klassiker der Italienischen Küche. Wir zeigen euch auch wie man es klassisch ohne Schnickschnack zubereitet.

Ein Pesto lässt sich ideal mit Nudeln genießen und ist somit vor allem wenn es mal schnell gehen soll perfekt als Soße zu verwenden. Deshalb ist es nie schlecht ein Glas Pesto im Kühlschrank zu haben. Mit einem Pesto lässt sich auch mehr anstellen, als nur Soße. Auch als Brotaufstrich, oder zu einem Dressing gemischt lässt sich die Wunderpaste genießen.

Im gekauften Pesto findet man leider selten echten Parmesan oder Pinienkerne, daher ist es ein purer Genuss mal ein echtes Pesto zu essen.

Traditioneller Weiße wird das Pesto in einem Mörser zubereitet. Wir haben uns es da einfacher gemacht indem wir das alles mit dem Pürierstab zerkleinert haben.

Abgefüllt haben wir das Pesto in einem Einmachglas. Damit es auch länger hält haben wir das Glas vorher abgekocht und am Ende über das Pesto noch eine Ölschicht gegossen.

Zutaten

  • einen Topf Basilikum (ca. 40g)
  • 75g Parmesan
  • 50g Pinienkerne
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 100ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • eine Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen und grob hacken.
  2. Parmesan grob zerkleinern.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne anrösten.
  4. Alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse püriern. (Alternativ mit Mörser zerstoßen)
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Antwort auf „Basilikum Pesto

Kommentare sind geschlossen.